Fluidtechnik Experten
Vielfältigkeit
Versand innerhalb von 24h*
Service Hotline +49 (0) 7841 6307506

FSA Magnetventil Kunststoff PA6 1/2" 230V AC 0-6 bar NBR stromlos offen

  • FSA Budget Line Magnetventil
  • Einfache Installation
  • Schließt zuverlässig
  • Einbaurichtung wird vom Pfeil auf dem Magnetventil angegeben
  • Qualitativ hochwertiges Material
59,90 € *
Inhalt: 1

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-2 Werktage

  • P-1_2-230-O

Vorteile

  • Kostenloser Versand ab € 300,- Bestellwert
  • Versand innerhalb von 24h*
  • Sicher Einkaufen
  • Deutsche Hotline

Technische Daten

P-1_2-230-O

Maße

75,4 mm

120,0 mm

67,6 mm

103,3 mm

18,6 mm

Temperatur

-10° bis 90° C

Gewinde

G-Gewinde

Druck

6,0 bar

Kv-Wert / Cv-Wert

4,11 / 4,80

Leistung der Spule

30 W

Gewicht

674 g

Öffnungsquerschnitt

15,0 mm

Schutzklasse

IP65

Dichtung

NBR

Schaltzyklen

100.000

FAQ

Nützliche Antworten auf häufige Fragen zu unseren Produkten finden Sie hier

Die Grundlagen

Wie funktioniert das Magnetventil

Das Magnetventil funktioniert wie folgt: Der Magnetkopf erzeugt durch Strom ein elektromagnetisches Feld, wodurch der Hubanker im Ventil nach oben oder nach unten bewegt wird. Je nachdem, wie der Magnetkopf gewickelt ist, variiert das. Dem wirken idR. eine kleine Feder und der Eingangsdruck am Ventil entgegen.

Bitte beachten

  • Magnetventile sind immer entweder stromlos geschlossen (NC) oder stromlos offen (NO).
  • Das Ventil ist immer so lange geöffnet/geschlossen, solange Strom am Kopf anliegt. 100% Einschaltdauer ist möglich.
  • Da die Magnetspule nach dem Öffnen/Schließen nur noch wenig Energie benötigt, wird die restliche Energie in Form von Wärme frei. Entsprechend, erwärmen sich Magnetventile bei längerem Betrieb sehr stark. (bis ca. 80 °C)
  • Dadurch, dass der Eingangsdruck auf die Membrane einwirkt, ist das Magnetventil nur dicht, wenn der Druck eingangsseitig anliegt.
  • Aus dem verzweigten Flusspfad (siehe rechts) resultieren deutlich geringere Durchflüsse, als beispielsweise bei Kugelhähnen.
  • Die Ventile sind nicht für den Einsatz bei Vakuum/Unterdruck geeignet.

Elektrischer Anschluss Magnetventil

Beim Anschluss ist zu beachten

  • Wir empfehlen ein Kabel mit einem Mindestquerschnitt von 0,5 mm² und einem von Außendurchmesser 7-9 mm.
  • Die PINs links und rechts werden mit L (+) und N (-) belegt.
  • Die Belegung ist variabel, da das Magnetfeld nicht polungsabhängig ist.
  • Am 3. PIN (mitten oben bzw. unten) wird die Schutzerde / Masse angeschlossen.
  • Das Magnetventil sollte nicht an einer Kabeltrommel betrieben werden, es kann sonst zu Resonanzschwingungen kommen, wodurch das Ventil brummt oder nicht schaltet. Bestimmte (elektronische) Schaltuhren werden durch den Magnetkopf gestört.
  • Nimmt man den Stecker ab, sieht man von vorne am Magnetkopf die 3 Kontakte. Die Belegung mit Plus / L (bei 230V AC), Minus / N (bei 230V AC) und Erde / Masse sind im Bild dargestellt. Die mitgelieferten Stecker sind bei der Pinbelegung nummeriert.

Gewindetabelle

Wartung

Wir bieten grundsätzlich zu jedem Ventil Wartungssätze an. Diese sind Ventil-spezifisch und sollten immer zu dem ursprünglich gekauften Magnetventil passen. Sollten Sie weitere technische Fragen oder Probleme mit Ihrem Ventil haben, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Magnetventile in Messing

Unsere Magnetventile in Messing sind geeignet für den Einsatz in vielerlei Bereichen wie der klassischen Bewässerung, dem Spritzen von Pflanzenmitteln in der Landwirtschaft oder der Kühlung von Rechenzentren.

Magnetventile in Edelstahl mit EPDM Dichtung

Unsere Magnetventile in Edelstahl mit der speziellen EPDM-Dichtung für Winzer, Brauereien und andere Lebensmittel nahen Bereiche. Von der FDA (Food & Drug Administration) wird für den Einsatz im Lebensmittelbereich der Dichtungswerkstoff EPDM empfohlen.

Magnetventile in Edelstahl mit Viton Dichtung

Unsere Magnetventile in Edelstahl mit der Viton Dichtung sind ideal für den Einsatz im Poolbau, in Verbindung mit Salzwasser oder im Schiffsbau geeignet. Selbstverständlich können Sie die Edelstahlmagnetventile überall dort anwenden, wo auch Messing oder Kunststoff angewendet werden kann.

Magnetventile in Kunststoff

Unsere Magnetventile in Kunststoff (PA6) sind auf Empfehlung von uns nur für die Bewässerung einzusetzen. Integrieren Sie die Magnetventile aus Kunststoff in Ihr Bewässerungssystem und bewässern Sie mit Ihnen die Rasenfläche Ihres Gartens. Der große Vorteil bei den Kunststoffmagnetventilen ist, dass Sie komplett Korrosionsfrei sind.

Magnetventil vs. Kugelhahn

 

Es gibt bestimmte Faktoren, die für oder gegen den Einsatz eines Magnetventils und elektrischen Kugelhahns sprechen. Um das Thema übersichtlich zu gestalten, finden Sie im oberen Bereich die Kriterien für Magnetventile und die Ausschlusskriterien. Im nächsten Abschnitt dann die Kriterien für und gegen elektrische Kugelhähne.

Pro Magnetventil

  • häufige Schaltzyklen: Magnetventil >500.000, Kugelhahn > 20.000
  • schnelles Schalten: Magnetventil 50 Millisekunden
  • benötigt wenig Platz

Ausschlusskriterien für Magnetventile

Wenn eines dieser Kriterien bei Ihnen kritisch ist, sollten Sie keine Magnetventile verwenden und lieber auf elektrische Kugelhähne ausweichen:

  • Partikel im Medium: Schmutz, Sand, Äste, … können sich zwischen Membrane und Sitz setzen und sorgen dafür, dass das Ventil nicht mehr ausreichend dicht schließt. Daher bitte immer einen Filter davor verbauen, wenn Partikel zu befürchten sind.
  • 3-Wege-Umschalt-Ventile: Wenn Sie eine Umschaltung (3-Wege-Ventil) benötigen, sollten Sie 3-Wege-Kugelhähne verwenden. Alternativ können Sie 2 Magnetventile mit einem T-Stück so verbauen, dass Sie ein 3-Wege-Ventil simulieren.
  • Lange Einschaltdauern: Der Kopf des Magnetventils benötigt während der kompletten Betätigung Strom. Da die Leistung zum Öffnen aber nur kurz benötigt wird, wird diese anschließend in Form von Wärme frei. Das Resultat: Der Kopf wird sehr warm (bis zu 70°C) und benötigt die komplette Zeit Strom. Wenn Sie also ein Ventil benötigen, dass nur selten schaltet und dann lange in der Stellung bleibt, sollten Sie den Kugelhahn wählen.
  • Druckhaltung in beiden Richtungen: Magnetventile halten Differenzdruck nur in Flussrichtung. Entsteht ein Gegendruck, der höher, als der Eingangsdruck ist (z.B. nach dem Befüllen eines Behälters), drückt dieser das Magnetventil wieder auf. Der Kugelhahn hingegen ist nach Betätigung in beiden Richtungen dicht.
  • Unterdruck: Bei Unterdruck (Saugen auf der Ausgangsseite) wird die Funktion schwer vorhersagbar. Besonders bei NO-Magnetventilen kann es durchaus passieren, dass ein Unterdruck auf der Ausgangsseite die Membrane nach unten zieht und das Ventil unbeabsichtigt schließt.
  • Manuelle (Not)Betätigung: Das Magnetventil wird ausschließlich durch Magnetkraft geschlossen und geöffnet (bzw. durch die Feder, die der Magnetkraft entgegenwirkt). Das bedeutet, dass ein Magnetventil von Hand (bei Stromausfall) nicht betätigt werden kann! Auch ist es nicht möglich, ein NC (stromlos geschlossenes) Magnetventil auf ein NO (stromlos offenes) Magnetventil umzubauen, da die integrierte Feder in eine andere Richtung wirkt.

Pro Kugelhahn

  • Sehr geringer Stromverbrauch: ca. 3-5 Watt, jeweils nur 10 Sekunden pro Schaltvorgang
  • Großer Durchfluss: Es steht die komplette Bohrung zur Verfügung
  • 3-Wege Variante verfügbar: Für Umschaltvorgänge
  • Manuelle (Not)Betätigung: Man kann den Kopf von Hand abschrauben und mit einer Zange das Ventil beliebig von Hand bewegen

Ausschlusskriterien für Kugelhähne

  • Schnelles Schalten: Der Kugelhahn benötigt zum Schalten ca. 10-15 Sekunden, bis er vollständig offen bzw. vollständig geschlossen ist.
  • Sicherheit bei Stromausfall: Ein Nachteil der Kugelhähne ist, dass sie zum Schalten stets eine Stromversorgung benötigen. Häufig soll ein solches Ventil aber im Falle eines Stromausfalls in den Ursprungszustand zurückschalten. Dafür haben wir ein eigenes Zusatzmodul entwickelt, das dafür sorgt, dass der Kugelhahn im Falle eines Stromausfalls in eine definierte Position zurückfährt.